kunstverein
göttingen

  1. English
  2. Über uns
  3. Kontakt
  4. Impressum

Fiete
Stolte

21.06. – 02.08. 2015

Hotel Absence

Vom 21. Juni bis zum 2. August 2015 präsentiert der Kunstverein Göttingen die erste institutionelle Einzelausstellung von Fiete Stolte in Deutschland.

Fiete Stoltes Arbeiten eröffnen eine Dimension des Imaginären, sie lassen uns Objekte, Materialien und Bilder erleben, die unsere Wahrnehmung auf sich ziehen und zugleich permanent auf eine Handlungssphäre jenseits dessen verweisen, was wir sehen. Sein reduziertes, präzises visuelles Vokabular stützt dieses subtile Gleichgewicht zwischen dem Virtuellen und dem Realen. Mehr noch als ein Ort verknüpft Hotel Absence das zeitliche Moment mit den potenziellen Interpretationen, die diese beiden Sphären umfassen. Mit poetischer Kraft und Klarheit evoziert der Künstler die Simultaneität von An- und Abwesenheit, und das mit erstaunlich einfachen Mitteln.

Eine zentrale Arbeit, die der Ausstellung insgesamt Dynamik und Rhythmus verleiht ist die Videoinstallation „Sun Moon“. Sie zeigt zwei ca.10-minütige Aufnahmen der Sonne und des Mondes als Reflexionen auf ein und derselben dunklen Wasseroberfläche. In den Projektionen, die über einen Spiegel am Boden auf eine Wand reflektiert werden, bewegen sich Sonne und Mond tänzelnd aufeinander zu, überlagern sich kurz in einer hellen „Eklipse“ und entfernen sich wieder – eine Situation, die der natürlichen Bewegungen der Himmelskörper, die Tag und Nacht einteilen, widerspricht. Durch diese meditative Gleichsetzung von Sonne und Mond suggeriert Stolte eine andere mögliche Taktung und Erfahrung der Zeit. Auch zu sehen sein werden skulpturale Arbeiten sowie Stoltes besondere Fotokabine „Eye“, die auf der abc in Berlin prämiert wurde. In der Ausstellung werden Besucher diese Kabine benutzen können um sich ein Porträt von sich zu machen – ein Bild von sich im eigenen Auge.

Begleitend zur Ausstellung erscheint Fiete Stoltes erster umfangreicher Katalog im Sieveking Verlag.