Die Ausstellung findet ihren Ausgangspunkt in jenen Worten, mit denen üblicherweise Geschichten für Kinder begonnen werden. Es war einmal vor langer, langer Zeit… Von dort aus mäandert die Ausstellung durch die persönlichen Erfahrungen zahlreicher Protagonist*innen, deren Erinnerungen die Künstlerin Maha Yammine sammelt und mit den Mitteln der Kunst weitererzählt. Dabei schafft sie eine Verbindung zwischen dem individuellen Erleben und einem kollektiven Bewusstsein, das sowohl sozial, politisch, historisch wie kulturell geprägt ist.

Bleiben Sie über unsere Ausstellungen und Veranstaltungen auf dem Laufenden und abonnieren unseren Newsletter.

Öffnungszeiten:
Dienstag & Donnerstag
15:00 – 18:00 Uhr

X